Verleihung des Heinar-Kipphardt-Preises an Maria Brand

Freitag, 15. März 2019 | 19:30 Uhr
Ort : Taufkirchen, Kinocafe

Der Kreisverband Erding der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) verleiht erstmals einen nach dem Dramatiker und Schriftsteller Heinar Kipphardt benannten Preis.

Heinar Kipphardt lebte bis zu seinem Tode in dem Weiler Angelsbruck, südlich von Reichenkirchen. Er stand mit Werken wie „In der Sache J. Robert Oppenheimer“ oder „Bruder Eichmann“ für eine kritische Sicht auf Politik und Gesellschaft. Er war unbequem.

Maria Brand aus Inning setzt sich seit vielen Jahren kompetent und unerschrocken für die Rechte von Flüchtlingen ein, auch gegen Widerstände. Auch sie ist unbequem. Mit der Verleihung des Preises wollen wir zum einen an Heinar Kipphardt erinnern und ihn ehren und zum anderen Maria Brand in seinem Sinne würdigen.

Die Preisverleihung findet statt am 15. März 2019 um 19.30 Uhr
im Kinocafe Taufkirchen, Erdinger Straße 17 ½


Programm

Warum verleiht die GEW Erding einen Heinar-Kipphardt-Preis?
Schorsch Wiesmaier

Wer war Heinar Kipphardt?
Peter B. Heim, Winfried Scholten

Laudatio auf die Preisträgerin
Beate Marx-Götz

Preisverleihung

Rede der Preisträgerin
Maria Brand

Musikalische Umrahmung
Dieter Knirsch, Stefan Glaubitz & Friends
und Volksmusik mit den Schmetterlingen

Moderation
Vroni Vogel

 
 

Termine

20.03.19 | 19:00
| Veranstaltung

Integrativer Marxismus
München, EineWeltHaus
21.03.19 | 19:30
| Veranstaltung

Alte und neue Wege durch den Knast: Solidarität gegen Repression
München, Barrio Olga Benario
29.03.19 | 19:00
| Lesung

Arbeiter und Soldat
München, Kulturladen Westend

German-Foreign-Policy-News

  • Die Schlacht um Huawei (III)
    (Eigener Bericht) - Vor der heute beginnenden Versteigerung der Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G erhöht Washington den Druck auf Berlin...
  • Die Umwertung der Werte
    (Eigener Bericht) - Debatten um eine partielle Rehabilitation von Faschisten sowie Aufmärsche zum ehrenden Gedenken an NS-Kollaborateure haben am...
  • Der siebzehnjährige Krieg
    (Eigener Bericht) - Die Bundesregierung dringt auf die Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan durch den Bundestag in der nächsten...